Wachsende Ehe-Reben: Informationen über Ehe-Weinpflanzen

Wachsende Ehe-Reben: Informationen über Ehe-Weinpflanzen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von: Mary H. Dyer, anerkannte Gartenschreiberin

Möglicherweise kennen Sie die Ehe-Rebe, eine weitläufige Pflanze mit stacheligen Stielen, ledrigen Blättern, glockenförmigen Purpur- oder Lavendelblüten und roten Beeren, die zu Purpur verblassen. Wenn Ihnen das nicht bekannt vorkommt, kennen Sie die Pflanze möglicherweise unter einem der vielen alternativen Namen - Barbary-Ehe, Boxthorn, falsches Jessamin oder Wolfsbeere.

Die Beeren, auch Goji-Beeren genannt, haben einen säuerlichen, tomatenartigen Geschmack. Sie sind gut roh, getrocknet oder gekocht zu essen. Die Blätter sind jedoch giftig, wenn sie in großen Mengen verzehrt werden.

Über Ehe-Weinpflanzen

Die im Mittelmeerraum beheimatete Ehe hat sich dem Anbau entzogen und ist in den warmen Klimazonen von Louisiana, North Carolina und Florida eingebürgert. Es ist ein Mitglied der Pflanzenfamilie, zu der Nachtschatten, Kartoffeln und Tomaten gehören.

Ehe Rebe (Lycium barbarum) ist eine schnell wachsende Pflanze, die feuchten, sandigen Boden und stehendes Wasser verträgt. Es ist jedoch hart genug, um Dürreperioden standzuhalten. Es ist eine gute Wahl für den Erosionsschutz, obwohl es unkrautig werden kann.

Wie man eine Ehe-Rebe anbaut

Die Ehe-Rebe wächst auf jeder Art von gut durchlässigem Boden. Während die Pflanze volles Sonnenlicht bevorzugt, verträgt sie Halbschatten.

Der einfachste Weg, eine Ehe zu züchten, besteht darin, eine kleine Pflanze aus einem Gewächshaus oder einer Baumschule zu kaufen. Graben Sie ein wenig Kompost oder Mist in den Boden und pflanzen Sie die Rebe nach dem letzten Frost im Frühjahr oder kurz vor dem ersten Frost im Herbst.

Alternativ können Sie eine neue Anlage starten, indem Sie Stecklinge aus einer vorhandenen Anlage entnehmen. Schneiden Sie einen 10 bis 12,5 cm langen Stiel ab. Die unteren Blätter abstreifen; Tauchen Sie das Ende der Stecklinge in Wurzelhormon und pflanzen Sie sie dann in eine Blumenerde.

Decken Sie die Stecklinge mit Plastik ab und bewahren Sie sie an einem warmen, halbdunklen Ort auf, bis Sie neues Wachstum bemerken. Entfernen Sie zu diesem Zeitpunkt den Kunststoff und bringen Sie die jungen Pflanzen in helles Licht. Wasser nach Bedarf, um die Blumenerde leicht feucht, aber niemals feucht zu halten.

Sobald sie wachsen, erfordert die Ehe Rebe wenig Pflege. Befruchten Sie die Pflanze gelegentlich, aber überfüttern Sie sie nicht, sonst haben Sie ein üppiges Wachstum und keine Blüten oder Beeren. Im Frühjahr beschneiden und dann leicht abschneiden, um die Pflanze während der gesamten Vegetationsperiode sauber und ordentlich zu halten.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Pflanzen → Lycium → Goji Berry (Lycium barbarum)

Allgemeine Namen:
(6) Goji-Beeren
(1) Wolfsbeere
Chinesischer Kastendorn
Barbary Ehe Ehe
Teatree des Herzogs von Argyll
Allgemeine Anlageninformationen (Bearbeiten)
Pflanzengewohnheit:Strauch
Baum
Ranke
Lebenszyklus:Staude
Sonnenanforderungen:Volle Sonne
Volle Sonne bis Teilschatten
Wasserpräferenzen: Mesic
PH-Einstellungen des Bodens:Neutral (6,6 - 7,3)
Leicht alkalisch (7,4 - 7,8)
Minimale Winterhärte:Zone 5a -28,9 ° C (-20 ° F) bis -26,1 ° C (-15 ° F)
Maximal empfohlene Zone:Zone 9b
Pflanzenhöhe :1-3 Meter (3,3 bis 9,8 Fuß)
Pflanzenaufstrich:3 bis 4 Fuß
Blätter:Laubwechselnd
Obst:Auffällig
Essbar für Vögel
Indehiscent
Fruchtzeit:Fallen
Spätherbst oder Frühwinter
Blumen:Auffällig
Blumenfarbe:Lavendel
Blütengröße:Unter 1 "
Blütezeit:Sommer
Spätsommer oder Frühherbst
Unterirdische Strukturen:Rhizome
Pfahlwurzel
Geeignete Standorte:Xeriscapic
Verwendet:Windschutz oder Hecke
Erosionsschutz
Küchenkräuter
Heilkraut
Wird einbürgern
Essbare Teile:Blätter
Obst
Essmethoden:Roh
Gekocht
Wildlife Attraktiver:Bienen
Vögel
Widerstände:Verschmutzung
Feuchtigkeitstolerant
Trockenheitstolerant
Salztolerant
Vermehrung: Samen:Selbst fruchtbar
Vermehrung: Andere Methoden:Stecklinge: Stiel
Stecklinge: Tipp
Schichtung
Bestäuber:Selbst
Bienen
Behälter:Geeignet in 3 Gallonen oder größer
Sonstiges:Verträgt schlechten Boden
Mit Dornen / Stacheln / Stacheln / Zähnen

Ich baue seit einigen Jahren Gojiberries an und war so erfolgreich, dass ich diese Pflanze mit allen teilen wollte. Wenn Sie diesen nützlichen Strauch noch nie gezüchtet haben, wird Sie dieser Artikel motivieren, dies zu verwirklichen.

Meine beiden kleinen Pflanzen haben es geschafft, jeweils eine Tasse Beeren zu produzieren. Ich hasse es zu berichten, dass der Geschmack nicht angenehm ist (meine Meinung), aber die Beeren haben so viele gesunde Zutaten, dass ich andere Wege gefunden habe, sie zu essen. Nur ein Esslöffel in jeder Frucht glatt und sie bleiben unbemerkt. Ich habe ein paar getrocknete probiert und dann zum Tee hinzugefügt. und mit etwas Honig haben sie den Tee nicht ruiniert. Getrocknet und in Schokolade getaucht waren sie fast gut, aber die meisten Dinge sind gut mit Schokolade überzogen.

Gemischte Gefühle. Einerseits ist nichts mit einer frischen, heimischen Goji-Beere zu vergleichen, andererseits werde ich zu alt, um gegen etwas zu kämpfen, das Dornen hat. Es ist eine böse Pflanze, und einige kommen über das heikle Stadium hinaus. Es ist sehr schwierig, sie loszuwerden.

Es wird berichtet, dass Lycium barbarum ein sehr kräftiger Züchter ist. Sobald es etabliert ist, wurzelt es dort, wo es den Boden berührt, und breitet sich weiter aus.


Wie man Wolfsbeersträucher züchtet

Zum Thema passende Artikel

Lycium barbarum hat vielleicht nur eine botanische Klassifikation, aber der Ruhm des Fruchtstrauchs hat eine Reihe gebräuchlicher Namen inspiriert, darunter Wolfsbeere, Goji-Beere, Ehe-Rebe und Kastendorn. Als nützliche Heckenbarriere sind die Blätter des Strauchs essbar und besonders scharf in Pfannengerichten oder Suppen. Die vitaminreichen Beeren werden frisch gegessen, getrocknet und in Gelees und Säften verwendet. Wolfsbeersträucher gedeihen in den Pflanzenhärtezonen 6b bis 9b des US-Landwirtschaftsministeriums und werden für ihre Vitalität gefeiert. Wenn Sie sie dort aufstellen, wo die 6 bis 12 Fuß hohen und breiten Sträucher viel Platz zum Wachsen haben, sparen Sie später Kopfschmerzen.

Pflanzen Sie Wolfsbeersträucher an einem sonnigen Ort in Ihrem Garten oder an der Strauchgrenze in gut durchlässigen Böden. Wolfsbeersträucher bevorzugen leicht saure gegenüber neutralen Böden und fügen Schwefel oder Torfmoos hinzu, wenn ein Bodentestkit anzeigt, dass der pH-Wert gesenkt werden muss.

Stellen Sie Sträucher mindestens 6 Fuß voneinander und von anderen Pflanzen entfernt.

Legen Sie eine 4-Zoll-Schicht Mulch wie Stroh, zerkleinerte Blätter oder zerkleinerte Rinde ab, beginnend 3 Zoll vom Stamm entfernt und bis zu mindestens 6 Fuß in alle Richtungen reichend. Diese Mulchen unterdrücken Unkraut und sparen Wasser, können aber beiseite geharkt werden, wenn ggf. Düngung oder sonstige Pflege der Pflanzen.

Gießen Sie die Büsche einmal pro Woche in Zeiten mit geringem Niederschlag, insbesondere wenn Beeren erscheinen. Wolfsbeerpflanzen sind etwas dürreresistent, aber regelmäßiges Gießen während der Fruchtbildung hilft den Beeren, sich richtig zu entwickeln.

Beschneiden Sie Wolfsbeeren im zeitigen Frühjahr, während der Busch noch schlummert. Entfernen Sie einige Zweige vollständig, damit mehr Sonnenlicht und Luft die gesamte Pflanze erreichen, und beschneiden Sie sie mindestens einige Zentimeter von den Spitzen der verbleibenden Zweige entfernt.

Tragen Sie jedes Frühjahr einen Allzweck-Trockendünger auf den Boden um die Wolfsbeerpflanzen auf. Da sowohl das Laub als auch die Früchte essbar sind, fördert ein Dünger, der reich an Stickstoff, Phosphor und Kalium ist, wie z. B. organische 10-10-10, die allgemeine Pflanzenkraft. Streuen Sie die auf der Verpackung für Büsche empfohlene Menge und gießen Sie den Bereich gründlich.

Pflücken Sie Beeren vom Hochsommer bis zum späten Herbst.

  • Wolfsbeere breitet sich schnell aus, wenn ihre Spitzen den Boden erreichen. Durch das Spalieren des Weinstocks bleibt das Wachstum also überschaubar. Binden Sie die Äste an eine stabile Struktur, damit sie nicht mit dem Boden in Berührung kommen.
  • Um das unterirdische Wachstum zu stoppen, fragen Sie Ihr Gartencenter nach Rhizombarrieren - robusten Kunststoff- oder Metallsystemen, die um die Wurzeln herum in den Boden eingelassen sind, um die Ausbreitung des Wurzelsystems des Busches zu begrenzen.
  • Die Dorn- und Ausbreitungstendenzen von unbeschnittenen Wolfsbeersträuchern machen sie nützlich für Heckenpflanzungen, bei denen ihre Stacheln und ihre Kraft dazu beitragen, unerwünschte Besucher fernzuhalten.
  • Goji-Beeren sind in einigen Kreisen für ihren medizinischen Wert bekannt. Fragen Sie jedoch Ihren Arzt, bevor Sie Pflanzenstoffe verwenden.
  • Obwohl dies in vielen Bundesstaaten, einschließlich Kalifornien, nicht als offiziell invasiv angesehen wird, sollten die Ausbreitungstendenzen der Wolfsbeere respektiert werden. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Beratungsdienst, um die aktuellsten Informationen zur neuesten Liste invasiver Arten in Ihrer Region zu erhalten. Das sorgfältige Ernten der Früchte, bevor die Vögel sie bekommen können, wodurch die Samen verbreitet werden, ist auch ein verantwortungsbewusster Weg, um diese Pflanzen zu kultivieren.

Ellen Douglas schreibt seit 1992 über Essen, Gartenarbeit, Bildung und Kunst. Douglas hat als Reporterin für die Zeitungsgruppe Lakeville Journal gearbeitet. Zuvor war sie als Kommunikationsspezialistin im gemeinnützigen Bereich tätig. Sie erhielt ihren Bachelor of Arts von der University of Connecticut.


Goji-Beeren sind als "Langlebigkeitsfrucht" bekannt. Aufgrund seiner zahlreichen gesundheitlichen Vorteile. Es ist in Südosteuropa und Asien beheimatet. Es ist ein berühmtes chinesisches Küchen- und Heilkraut.

Die roten Beeren sind süß und schmecken köstlich sowie sehr nahrhaft. Goji-Beeren werden verwendet, um Muskeln und Knochen sowie die Leberfunktion zu stärken, „lebenswichtige Essenzen“ wiederherzustellen und das Sehvermögen zu verbessern. Es erhöht auch die Anzahl der weißen Blutkörperchen und stimuliert die Gewebeentwicklung. Die zarten jungen Blätter und ihre Triebe sind als gekochtes Grün beliebt. Die Beeren können roh als Snack gegessen oder zu Suppen und Eintöpfen hinzugefügt werden.

  • Pflanzenbeschreibung:
  • Goji-Beere (Lycium Barbarum)
  • Staude: winterhart in den Zonen 5-9.
  • Zeit zu säen: Frühling bis Frühherbst.
  • Lichtverhältnisse: Wächst in voller Sonne bis Halbschatten.
  • Goji Berry Verwendet: Kulinarisch, Tee, Medizin.

Wie man Goji-Beeren anbaut

Es ist leicht, Goji-Samen zu sprießen, und es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun. Das erste ist, dass die gesamte getrocknete Goji-Beere in den Boden gedrückt und teilweise unbedeckt gelassen werden kann. Die Samen im Inneren werden in etwa zwei Wochen sprießen. Der Boden sollte relativ feucht gehalten werden. Wenn die Goji-Sämlinge groß genug sind, um damit umzugehen, können sie getrennt werden. Wenn Sie Samen haben, die von den Früchten getrennt wurden, sollten diese oberflächengesät und sanft in den Boden gedrückt werden, während sie weiterhin freigelegt bleiben.

Pflanzanleitung:
Goji-Pflanzen benötigen volle Sonne bis Halbschatten und bevorzugen fruchtbaren, gut durchlässigen Boden mit einem pH-Wert von 8,2 bis 8,6. An der Oberfläche die Beeren säen und in den Boden drücken. Halten Sie den Boden feucht, aber niemals feucht. Für beste Keimergebnisse in Innenräumen in sterilisiertem Boden wachsen. Mischung aus Schwarzerde und Torfmoos - nach Frostgefahr nach draußen verpflanzen. Die Keimung dauert ca. Zwei Wochen. Die Pflanzen beginnen normalerweise erst im dritten Jahr Früchte zu tragen, aber die nahrhaften zarten Blätter können nach etwa einem Jahr geerntet werden.

Einige gebräuchliche Namen für Goji-Beeren: Chinesische Wolfsbeere, Wolfsbeere, Barbary-Ehe, tibetischer Goji und Himalaya-Goji.

Haben Sie Tipps zum Anbau von Goji-Beeren? Bitte teilen Sie im Kommentarbereich unten!


Wie man Goji anbaut,

Goji Bodenanforderungen und Pflanzanweisungen, Mischen Sie Folgendes: 60 Prozent Blumenerde 20 Prozent Torfmoos 20 Prozent grober Sand und eine Handvoll Perlit. Legen Sie diese Mischung in Töpfe, Beete oder Garten und pflanzen Sie Ihren Goji.

Wenn Sie Goji in den Landschaftsraum pflanzen, pflanzen Sie im Abstand von 24 Zoll. Die richtige Standortvorbereitung gewährleistet jahrelanges Wachstum und erfordert nach ihrer Etablierung keine Unkrautbekämpfung. Starkes Wachstum wird Boden Ph sollte zwischen 6,0 und 7,0 Lichtverhältnissen liegen. Wenn Sie eine Standortauswahl treffen, halten Sie Ihre Pflanze in einem Bereich mit hellem direktem Licht. Pflanzen produzieren keine signifikanten duftenden Blüten. Diese Goji-Art ist in den Zonen 5-9 Goji-Pflanzenpflege winterhart. Wenn Sie eine Tropfbewässerung verwenden, lassen Sie den Boden zwischen dem Gießen leicht trocknen. Übergießen Sie keine Mitglieder der Goji-Familie.

Goji-Dünger, dieser milde Feeder in den wärmeren Monaten alle drei Wochen mit einem Dünger mit einer halben Stärke und einem ausgewogenen N-P-K-Verhältnis oder 5-5-5. Schädlinge oder Krankheiten sind rar gesät. Menschen züchten Goji aus Trieben oder Samen. Es gibt verschiedene Sorten von Goji.
Goji Es ist auch bekannt als chinesische Wolfsbeere, Mede-Beere, Barbary-Ehe-Rebe, Bocksdorn, Herzog von Argylls Teebaum, Murali-Rotmispel, Ehe-Rebe, tibetisches Goji und Himalaya-Goji

Florida Hill Nursery ist Ihre Internetquelle für den Kauf seltener Pflanzen und Obstbäume. Unsere Online-Pflanzenauswahl gewährleistet die beste Auswahl an verfügbaren Internetpflanzen. Schauen Sie sich unsere große Auswahl an anderen tropischen Pflanzen, subtropischen Pflanzen und Pflanzen mit gemäßigtem Klima im Norden an. Kaufen Sie 1 Pflanze oder Baum und erhalten Sie kostenlosen Versand für die nächsten drei Pflanzen oder Bäume. Unsere Online-Auswahl an Regenwaldtropen und Obstbäumen kann Ihrem Garten, Gewächshaus, Ihrer Terrasse oder Ihrem Garten ein Stück Tropen hinzufügen.


Inhalt

Der generische Name Lycium leitet sich vom griechischen Wort λυκιον ab (Lykion), das von Plinius dem Älteren (23-79) und Pedanius Dioscorides (ca. 40-90) auf eine Pflanze angewendet wurde, die als Sanddorn des Färbers bekannt ist. Es war wahrscheinlich ein Rhamnus Arten und wurde nach Lykien (Λυκία) benannt, der alten südanatolischen Region, in der es wuchs. Die Beere heißt lycii fructus ("Lyciumfrucht") in alten lateinischen pharmakologischen Texten.

Lycium sind oft dornige Sträucher, die 1 bis 4 Meter hoch werden. Die Blätter sind klein, schmal und fleischig und abwechselnd angeordnet, manchmal in Faszikeln. Blumen sind einzeln oder in Büscheln getragen. Die trichterförmige oder glockenförmige Krone ist weiß, grün oder lila gefärbt. Die Frucht ist eine zweikammerige, normalerweise fleischige und saftige Beere, die rot, orange, gelb oder schwarz sein kann. Es kann wenige Samen oder viele haben. [4] [6] Die meisten Lycium haben fleischige, rote Beeren mit über 10 Samen, aber einige amerikanische Taxa haben harte Früchte mit zwei Samen. [7]

Während die meisten Lycium sind einhäusig und produzieren bisexuelle Blüten mit funktionellen männlichen und weiblichen Teilen, einige Arten sind gynäkologisch, einige Individuen tragen bisexuelle Blüten und einige produzieren funktionell weibliche Blüten. [10]

Lycium ist europäischen Kräuterkennern seit der Antike bekannt, und Arten wurden von den Römern vom Fernen Osten nach Europa gehandelt, zum Beispiel über Ariaca und den Hafen von Barbarikon in der Nähe des heutigen Karachi, wie in der Periplus des Erythräischen Meeres. In seinem Naturalis historiaPlinius der Ältere beschreibt Boxthorn als Heilpflanze, ebenso wie Pedanius Dioscorides in seiner P. Dioscoridae pharmacorum simplicium reique medicae. [11]

In seiner Veröffentlichung von 1753 Art PlantarumLinnaeus beschreibt drei Lycium Spezies: L. afrum, L. barbarum, und L. europaeum. [11]

Lycium, insbesondere L. barbarum, werden seit langem in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. [12] [13] Die Blätter und Wurzeln anderer Arten von Lycium, sowie L. europaeum, wenn mit Wasser gemischt, wurden in der Volksmedizin verwendet. [14] Die Frucht von L. barbatum und L. chinense, bekannt als Goji-Beere, wird üblicherweise als Trockenfrucht verzehrt. [12] Das chinesische Tonikum gou qi zi ("Wolfsbeerfrucht") wird aus den Früchten von mehreren hergestellt Lycium Spezies und wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass es irgendwelche biologischen Wirkungen hat. [12]

Lycium Arten kommen meist in ariden und semi-ariden Klimazonen vor, und einige sind aus Küstengebieten in etwas salzhaltigen Lebensraumtypen bekannt. [3]

Invasive Arten umfassen L. ferocissimum, das in Australien und Neuseeland eingeführt wurde und dort zu einer dichten, dornigen Schädlingspflanze geworden ist. Es verletzt Nutztiere, beherbergt Schädlingssäugetiere und Insekten und verdrängt einheimische Arten. [fünfzehn]


Schau das Video: Das solltest du über Säulenbäume wissen! Schlanke Äpfel, Kirschen, Marillen und Zwetschken